Praxis trifft Wissenschaft

Am 26.09.2019 im und um das Tentomax der TU Braunschweig

Unter dem Motto „Neue Formen der Arbeit in der digitalisierten Welt – Veränderungskompetenz stärken“ findet vom 25.09. bis zum 27.09.2019 bei uns an der Technischen Universität Braunschweig die 11. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie statt.

Um eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis zu schaffen, laden wir am zweiten Kongresstag, am Donnerstag, den 26.09.2019 zu unserer wissenschaftlichen Tagung explizit auch Führungskräfte, Personaler/innen, Organisationsentwicklerinnen und -entwickler sowie weitere Interessierte aus der Praxis ein. In zwei parallelen „Slots“ mit 3 Überblicksreferaten und 6 Symposien* bringen Forscherinnen und Forscher ihre Praxispartner/innen als Impulsgebende und Diskutanten mit. Die gängigen inhaltlichen Formate werden hier durch Impulse und Expertise aus der Praxis ergänzt, um aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse zu reflektieren und den Transfer in die Arbeitswelt näher zu beleuchten. 

Was erwartet Sie genau? Nach einer kurzen Begrüßung um 8.00 Uhr starten wir mit dem inhaltlichen Programm. Vor einer interessanten und einladenden Kulisse um und im  (Zirkus-)Zelt der TU Braunschweig bieten wir Ihnen Symposien mit Praxisbeitrag sowie Überblicksreferate, unter anderem zu den Themen digitale Arbeitswelten und neue Formen der Arbeit, gesunde Arbeit von Morgen, demographischer Wandel, sowie künstliche Intelligenz und hybride Teams. Abschluss des Tages bildet von 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr eine politische Podiumsdiskussion mit dem Arbeitstitel „New Work, KI, und Transformation: Welche Rolle spielt die Psychologie in der Arbeitswelt von morgen?“, für die wir unter anderem Frau Dr. Katrin Cholotta aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales gewinnen konnten. Die Podiumsdiskussion wird vom Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung, Herrn Armin Maus, moderiert. Der Tag bietet zudem Raum für Austausch, Vernetzung und Diskussion. Detaillierte Informationen zum zeitlichen Rahmen und Programminhalten finden Sie hier als PDF und im Online Konferenzplaner (Programm der gesamten Konferenz).

Die Teilnahme kostet 99 Euro. Sie haben bis zum 15.09.2019 die Möglichkeit, sich für das Format "Praxis trifft Wissenschaft" anzumelden. Anmelden können Sie sich hier. Im ersten Schritt wählen Sie bitte "Praxis trifft Wissenschaft".

Es ist uns sehr daran gelegen, Sie im Rahmen unserer Tagung begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen!

Herzliche Grüße

Simone Kauffeld & Mark Vollrath

 

 

*Bei freier Kapazität können ggf. auch weitere Programmpunkte besucht werden. Das gesamte Konferenzprogramm finden Sie hier.